Workshop dein Blog

Retreat „Deinen Yoga-Blog aufstellen“

Plane den Blog für deine Yogapraxis mit der klaren Absicht, mit ihm deine bereits existierenden, aber auch potenzielle, Klienten zu erreichen. Entwickle dann deine Marke mit Worten und Bildern, die dich und deine Vision, deine Werte und deine Lebensmission mit überzeugender Klarheit repräsentiert.
Und dies so, dass du dich selbst und deine Klienten immer wieder neu inspirieren kannst.

Oft denken wir darüber nach, einen Blog einzurichten, aber wir wissen nicht, wie wir das anstellen sollen. Wir beginnen nicht, unser Vorhaben zu realisieren.

Im hiermit angebotenen Workshop wirst du lernen, einen Blog zu planen und die für den Erfolg wesentlichen Elemente nicht zu vergessen, die der Blog berücksichtigen muss, um deine Botschaft überzeugend zu verbreiten.

Moodboard

Dank des Vision-Boards erhältst du viele Informationen über deine Lieblingsfarben und deinen speziellen visuellen Stil. Dies dient als Grundlage für die Gestaltung deines Blogs und hilft dir, das perfekte Farbschema für deine Werbebotschaft zu gestalten.

Diese Informationen ermöglichen es dir, ein gut durchdachtes und geplantes Arrangement von Bildern, Material und Texten zu erstellen, das deinen persönlichen Stil und deine Botschaft wunderschön vermittelt.

Du erstellst eine kraftvolle Werbebotschaft, die es deinen Klienten ermöglicht, deine einzigartige Art, Yoga zu unterrichten, sofort zu erkennen.

Der Domainname für deinen Blog

Jetzt wird es dir leicht fallen, dich für einen Domainnamen für deinen Blog zu entscheiden. Je nachdem, welche Art von Yoga du unterrichtest und welche Ergebnisse du für deine Klienten erzielst, sollte dein Blogname dies mit nur zwei bis fünf Wörtern widerspiegeln können.

Deine „Über mich“-Geschichte

Die „Über mich“-Seite deines Blogs wird wahrscheinlich zu einer der nützlichsten und beliebtesten Seiten deines Blogs werden. Sie ist der Ort, an dem neue Leser mehr über dich erfahren und warum sie deinem Blog treu bleiben sollten und was sie davon haben.

Welchen Wert bietest du deinen Lesern?

Wer sind deine optimalen Kunden? Wie können deine Beiträge ihnen helfen, in ihren Yoga-Bemühungen voranzukommen?

Und jetzt persönliche Informationen. Wie passt Yoga in dein Leben – warum bist du Yoga-Lehrerin geworden?

Nach den vorangegangenen Sitzungen des Tages wirst du in der Lage sein, deine eigene Geschichte zu erzählen.

Es ist so weit! Wir richten den Blog ein.

Du hast in den vergangenen Tagen alle Schritte intensiv erlebt, durchdacht und vorbereitet.
Deine Vision ist ganz klar: Was willst du mit deinem Blog erreichen, damit du deine Yogapraxis erweitern und damit erfolgreich sein kannst.

Deine Mission ist klar. Du hast eine deutliche Vorstellung von den Menschen, die du unterstützen willst: auf dem Weg des Problems zur Lösung zu begleiten.

Deine Marke hat sich im Laufe der Tage klar herauskristallisiert. Du hast jetzt genau die richtige Wortwahl für den Titel und das Versprechen deines Blogs. Deine Markenfarben und dein Stil sind richtig aus dem Herzen heraus entstanden.

wow Was für eine Leistung

Ein Bonus

Der Beginn der Arbeiten für einen neuen Blog ist immer aufregend. Aber schon bald kommt der Frust bei der Umsetzung. Um diese Zeit zu überbrücken, werde ich für drei Monate eine Facebook-Gruppe einrichten, in der sich die Bloggergruppe, in der du bist, treffen und gegenseitig ermutigen kann. Du kannst mir Fragen stellen und ich werde dir dabei helfen, Hindernisse zu überwinden, und dich bei der Erstellung deines Blogs begleiten.

Zeit für deinen Blog

Solltest Du Interesse an diesem Blog-Workshop haben, kannst du dich gerne im Voraus anmelden.

Neue Termine werden erst im Dezember 2022 für das kommende Jahr 2023

Bei Interesse, bitte schicke mir eine E-mail: Die Gruppe ist auf 6 Personen begrenzt.

doreen.richmond@frances

yoga-vision-werte-marke.de
Cookie-Einstellungen